Heublume und Heilkraft

 

Der Hauptinhaltsstoff der Heublume ist Cumarin. Dieser Stoff hat viele wohltuende Eigenschaften für Alltagsbeschwerden. Schon der Duft bewirkt Heileffekte. Die Duftmoleküle dringen direkt ins Limbische System ein, was sich positiv auf unsere Gefühle auswirkt. Es entsteht eine Tiefenentspannung und ist auch gut zur Entspannung von Muskeln.

Hier einige Vorschläge zur Anwendung:

Entspannung für den Rücken als Bad… 500g Heublumen mit ca. 4 Litern kochendem Wasser übergießen; 20 Minuten ziehen lassen, bitte Deckel drauf. Dann geben wir den Sud in ein Vollbad bei 38 Grad Temperatur. 15 Minuten darin baden, danach trocken rubbeln und eine halbe Stunde entspannen. Stärkt Nerven, glättet die Haut und bekämpft Pickel und Ekzeme.

Tee gut gegen Erschöpfung… 1 Esslöffel getrocknete Heublumen mit 200 ml gekochten Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Tagesdosis 1 bis 2 Tassen.

Heublumen Säckchen aus der Apotheke... löst Verspannungen; mit Wasser anfeuchten, 1 Stunde quellen lassen und über Wasserdampf immer wieder aufschütteln. Leicht abkühlen lassen und auf die schmerzende Stelle legen. Hilft bei Gelenk- und rheumatischen Schmerzen.

Am besten kauft man regionale Produkte ohne Pestizide und Dünger, oder aus der Apotheke. Auch hochkonzentrierte ätherische Heublumenöle sind leicht anzuwenden. Ebenfalls ist wichtig, dass wir diese Mischungen nicht länger als 1 Jahr aufbewahren, denn danach hat die Pflanze keine bzw. zu wenig Wirkstoffe.

Wohl bekomms… der Herr möge Dir Weisheit geben, deinen Körper Gutes zu tun und da wo Krankheiten sind, möge er Dir Heilung und Gesundheit verschaffen…

Herzliche Grüße sendet Sabine

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.